Telefon+41 (0)44 811 00 90

Mehrere Geschäftsfahrzeuge pro Mitarbeiter verlangen ein Bordbuch

19. Jul, 2016

Werden in einem Unternehmen einem Mitarbeiter zwei oder mehr Fahrzeuge zur Ver­fügung gestellt, muss der Nachweis erbracht werden, dass die Verwendung von zwei Fahrzeugen unternehmerisch erforderlich ist. Dieser Nachweis kann mittels eines Bordbuches erbracht werden. Misslingt der Nachweis, geht die Steuerverwaltung davon aus, dass es sich bei diesen Fahrzeugen um Miet­objekte handelt. Mit der Konsequenz, dass einerseits der Vorsteuerabzug auf diesen Fahr­zeugen gewährt wird, andererseits aber die Umsatzsteuer auf dem Miet­entgelt bezahlt werden muss.

Das Mietentgelt muss mittels Vollkostenrechnung unter Berücksichtigung der voll­ständigen Betriebskosten, kalkulatorischen Abschreibungen von 10% und einem Gemeinkosten- und Gewinnzuschlag ermittelt werden. Im Vergleich zur pau­schalen Ermittlung des Privatanteils führt die Vollkostenrechnung zu einer Schlechterstellung.

← zurück zur Übersicht