Telefon+41 (0)44 811 00 90

Verwaltungsräte haften bei der Gewährung von ungesicherten Darlehen

13. Sep, 2015

Das Bundesgericht verurteilte einen Verwaltungsrat, der zwei Darlehen an ein anderes Unternehmen gewährte, ohne Sicherheiten dafür zu verlangen. In der Folge ging das Unternehmen des Verwaltungsrats Konkurs und konnte seine eigenen Darlehen nicht mehr zurückzahlen. Daraufhin klagte der Darlehensgeber gegen den Verwaltungsrat aus Verantwortlichkeit, weil dieser in dem Zeitpunkt, als die Rückzahlung des Darlehens fällig wurde, eben zwei unge­sicherte Darlehen gewährte.

Das Bundesgericht schützte die Klage, weil die Gewährung eines ungesicherten Dar­lehens nicht im Interesse des Unternehmens gelegen hat und bejahte des­halb die Haftung des Verwaltungsrates. (Quelle BGE 4A_15/2013 vom 11. Juli 2013)

← zurück zur Übersicht